Schema-Erweiterungsfunktionen

Mit Hilfe der Schema-Erweiterungsfunktionen können die Standard-Schemata um weitere Funktionen ergänzt werden.
Es stehen insgesamt 12 unterschiedliche Erweiterungen zur Verfügung. Jeweils bis zu 12 Erweiterungsfunktionen können im SORA-W konfiguriert werden. Die Funktionen sind dabei beliebig kombinierbar: Es können auch mehrere Erweiterungen des gleichen Typs (der gleichen Funktion) konfiguriert werden. So ist es beispielsweise möglich, mit einem SORA-W drei Solaranlagen mit jeweils einem Kollektorfeld und einem Speicher zu regeln.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht sowie Kurzbeschreibungen aller verfügbaren Erweiterungsfunktionen. Detailliertere Informationen mit allen Konfigurationen und Betriebs-Einstellungen finden Sie in der Bedienungsanleitung des SORA-W.

Übersicht der Schema-Erweiterungsfunktionen

Solarfunktion
Kollektorkreislauf
Oberer Wärmetauscher
Speicherladung
Thermostat
Energiezähler

I-Regler mit 230VAC-Dreipunkt-, 0-10VDC- oder PWM-Ausgang
Wärmeübertragung
Wärmeübertragung mit Zirkulationsleitung
Holzheizung
Sammelfehler-Ausgang
Logikfunktionen

 

 

Eigenschaften des SORA-W

Funktion/Merkmal SORA-W
 Klartext-Menüführung
 (DE / FR / IT) 
• / • / •
Ausgänge


3 Relais 230V
 (2× 0-10V opt.)
 (2× PWM opt.) 
Eingänge
- Temperaturfühler
- Solarfühler
- Impulsgeber

6
1
1
Energiemessung /
#Volumenmessteile
• / 1
Abnehmer bis zu 2
Kollektorfelder bis zu 2
geeignet für
Vakuumröhrenkollektoren
Schwimmbadfunktion
Zusatzheizung Holz/Gas
Uhr
Datenlogger
Schnittstellen 2× 0-10V optional
 2× PWM optional
Heizkreissteuerung nein, der
SORA-WX
bietet jedoch eine
Heizkreissteuerung
DC-Variante (12/24VDC)

Alle Optionen auf Anfrage.